Linzer Architektur zum Genießen.

Ein verlassener Kiosk am Linzer Südbahnhofmarkt wird zum neuen Zentrum der Begegnung. Ein besonders nachhaltiges Gastronomie-Projekt auf kleinstem Raum entstand – mit viel Liebe für Details. Ein wunderschönes und mutiges Konzept.

Uns freut es besonders, dass dieses Konzept bei Betreiber, Mitarbeiter und Kunden sehr großen Anklang fand. Schon nach 2 Jahren durften wir die Koje vergrößern.

Details

Linzer Architektur & Omas Küche

Der Südbahnhofmarkt Linz ist ja ohnehin schon ein Platz des hektischen Treibens. Wie wäre es, wenn wir nicht einfach nur “noch ein Bistro” bauen, sondern einen Platzt der Begegnung schaffen.
Damit es ein bisschen wie “heimkommen” ist, wenn es duftet wie bei Oma in der Küche. Wie können wir so eine Lieblingsplatz schaffen?
Architektur die einfach, unaufdringlich und schnell gebaut ist und ein Konzept das zum Verweilen einlädt.

Leistungen: Entwurf / Ausführungsplanung / Möblierungsplan / künstlerische Oberleitung

Lieblingsplatz und Platzknappheit

Jetzt sitzen wir hier. Mitten in der Küche. Es duftet nach Kaffee und Linsenlaibchen. Ein fröhliches Treiben.
Die Tische sind in wenigen Handgriffen zu einer langen Mittagstafel zusammen gebaut – die Sitzbank, ein gemütlicher Stauraum, die Lampen variabel. Ein rundum praktischer Arbeitsplatz für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung ist entstand. In kürzester Zeit.

Wir empfehlen dieses Platzerl definitiv – nicht nur für Architekturgenießer, sondern auch für Kaffeegenießer.

Kontakt

Kostenloses Erstgespräch

Gemeinsam können wir bei diesem Gespräch Ihre Wünsche definieren, erste Möglichkeiten abstecken, Ideen sammeln und Möglichkeiten aufzeigen. Aus wirren Gedanken und Wünschen soll ein konkreter Plan, ein definitives Ziel entstehen.